10-Finger-Tastaturschreiben am PC erlernen

Pressemitteilung Nr. 24/2019

Stenografenverein bietet Kurse für Kinder und für junge Erwachsene an

Am Donnerstag, 5. September, beginnt der Langener Stenografenverein einen Kinderkurs zum Erlernen des 10-Finger-Schreibens.

Ziel dieses Lehrganges ist es, 11- bis 15-jährigen Kindern das 10-Finger-Tastaturschreiben näherzubringen, damit z. B. schulische Aufgaben wie Hausarbeiten und Referate schneller und effizienter erledigt werden können. Es werden alle Griffwege erarbeitet und einfache, kindgerechte Schriftstücke gestaltet. Da ein „blindes“ und sicheres Beherrschen der PC-Tastatur nur nach beständigem Üben zu erreichen ist, dauert der Kurs rund 5 Monate. Er umfasst 20 Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten und endet am 27. Februar 2020.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, rät dringend zum Besuch des Kurses: „Kinder kommen immer früher in die Situation, den PC mittels Tastatur zu bedienen. Sehr schnell gewöhnt man sich dabei falsches Tippen und falsche Haltung an, was später zu gesundheitlichen Problemen führen kann. In unserem Kurs lernen die Kinder von Anfang an, wie man die Tastatur richtig benutzt und ergonomisch und effizient schreibt.“

Unterrichtet wird donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27 in Langen, im Raum 21 (ausgenommen Schulferien). Die Kursgebühr beträgt 220 Euro inkl. Lehrmaterial bei mindestens 6 Teilnehmenden, 195 Euro bei 7 und 175 Euro bei 8 Teilnehmenden.

Ebenfalls beginnend am Donnerstag, 5. September 2019, bieten die Langener Stenografen einen Intensiv-Kurs „Tastaturschreiben am PC für junge Erwachsene“ an. Der Kurs richtet sich vor allem an junge Menschen im Alter von 16 bis etwa 24 Jahre. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Regine Daneke, verspricht: „In kaum einem Beruf wird heute nicht mit PC und Tastatur gearbeitet. Gerade beim Einstieg in das Berufsleben kann das ‚blinde‘ Beherrschen der Tastatur enorme Vorteile bringen. Daher richtet sich unser Kurs vorrangig an junge Menschen, die am Anfang ihres beruflichen Lebensweges stehen. Wer mit dem PC Texte erfassen muss, wird das nach diesem Kurs wesentlich schneller und sicherer beherrschen.“

Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten im 10-Finger-Tastaturschreiben am PC. Es werden die Griffwege für die Buchstaben, Ziffern und Zeichen erarbeitet. Zusätzliche Übungen am heimischen PC sind bei diesem Crash-Kurs unbedingt erforderlich. Ziel ist das Erreichen einer Schreibgeschwindigkeit von ca. 60 Anschlägen pro Minute.

Der Kurs läuft über 10 Unterrichtstage, jeweils donnerstags vom 5. September bis 21. November, immer von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Raum 21 im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27 in Langen. Die Kursgebühr beträgt 115 Euro inkl. Lehrmaterial bei mindestens 6 Teilnehmern, 100 Euro bei 7 und 90 Euro bei 8 Teilnehmern.

Anmeldungen für beide Kurse nimmt der Verein über diese Homepage entgegen. Anmeldeschluss ist Montag, 2. September.

Wissenstest zur deutschen Rechtschreibung

Pressemitteilung Nr. 25/2019

Stenografenverein bietet Rechtschreib-Check an

Groß oder klein? Getrennt oder zusammen? Doppel-s oder ß? Mit Bindestrich oder ohne? Regine Daneke, 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, empfiehlt: „Testen Sie Ihr Wissen zur deutschen Rechtschreibung und lernen Sie die wichtigsten Regeln kennen – kurz, kompakt, informativ. Überzeugen Sie beruflich und privat mit den korrekten Schreibungen!“

Stattfinden wird dies am Dienstag, 10. September 2019, von 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Raum 21. Referent ist der Texter, Übersetzer und Lektor Kai Endres. Die Gebühr beträgt 30,00 Euro, für Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitsuchende 25,00 Euro.

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein über diese Homepage entgegen.

Textverarbeitung Microsoft Word 2016 erlernen

Pressemitteilung Nr. 23/2019

Stenografenverein und VHS bieten Grundlagenkurs an

Ab Donnerstag, 29. August 2019, bieten der Stenografenverein Langen und die Langener Volkshochschule im Kulturhaus Altes Amtsgericht einen Grundlagenkurs in der Textverarbei-tungssoftware Microsoft Word 2016 an.

Dieser Kurs vermittelt anhand vieler praxisnaher Beispiele und Übungen Grundkenntnisse über die Standardfunktionen eines modernen Textverarbeitungsprogramms.

Folgende Themen werden behandelt: Eingabe, Korrektur, Verschieben und Kopieren, Suchen und Ersetzen sowie Drucken von Texten, Formatierung von Zeichen, Absätzen und Seiten, Tabulatoren, Nummerierungen und Aufzählungen, Tabellen erstellen und formatieren, mehr-spaltige Dokumente, AutoText, Korrekturen, Grafiken.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, ist sicher: „Word ist aus dem Büroalltag, aber auch aus dem privaten Bereich, nicht mehr wegzudenken. Mit Word kann man alle Aufgaben beim Umgang mit Texten komfortabel lösen, vom einfachen Brief über Referate in Schule und Studium bis hin zum Buch. Ohne gründliche Word-Kenntnisse, wie sie in unserem Seminar vermittelt werden, kommt man in kaufmännischen oder Verwaltungsberufen heute nicht mehr aus.“

Der Kurs findet statt am Donnerstag, 29. August, Freitag, 30. August, Freitag, 6. September, Freitag, 13. September, und Freitag, 20. September 2019, jeweils von 18:30 bis 21:30 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 100,60 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Langener Stenografen verteidigen Vizemeistertitel

Pressemitteilung Nr. 22/2019

Silber und Bronze bei den Deutschen Meisterschaften in Grünberg

Die Serie hat gehalten: Auch bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften in Kurzschrift, Texterfassung und Textbearbeitung in Grünberg holte die Mannschaft des Langener Stenografenvereins wieder die Vizemeisterschaft in der Kurzschrift in englischer Sprache. In der Besetzung Regine Daneke, Elvira Pascher-Kneißl, Thea Boegel, Flora Ebbers und Jascha-Alexander Koch mussten sich die Langener Schnellschreiber wie in den Vorjahren nur der Mannschaft aus Offenbach geschlagen geben. 1. Vorsitzende Regine Daneke belegte dabei in der Einzelwertung mit 160 Silben/Minute Platz 12, Elvira Pascher-Kneißl mit 145 Silben/Minute Platz 13. Thea Boegel kam 100 Silben/Minute auf Platz 19 ins Ziel, Flora Ebbers landete mit 90 Silben/Minute auf Platz 21 und Jascha-Alexander Koch mit 80 Silben/Minute auf Platz 23.

Die Medaillengewinner des Langener Stenografenvereins bei den deutschen Meisterschaften 2019 in Grünberg: Flora Ebbers, Regine Daneke, Thea Boegel, David Schwab, Elvira Pascher-Kneißl, Jascha-Alexander Koch (v. l. n. r.). Foto: Detlef Möbius.

Beim Stenografieren in deutscher Sprache erreichte Regine Daneke mit 350 Silben/Min. Platz 9 und damit eine Platzierung in den deutschen Top Ten. Außerdem waren in diesem Wettbewerb dabei: Irena Saueressig (175 Silben/Min., Platz 57), Jascha-Alexander Koch (145/68), Eleonore Thomin (130/75), Thea Boegel (130/78) und Flora Ebbers (100/89). In der Mannschaftswertung reichte das insgesamt für Platz 8.

Auch im den Tastschreib-Wettbewerb gelang Regine Daneke der Sprung in die deutschen Top Ten: Bei der 30-minütigen Texterfassung kam sie mit 514 Anschlägen/Min. auf Platz 9. Irena Saueressig erreichte Platz 50 mit 377 Anschlägen/Min. und Flora Ebbers Platz 56 (364 Anschläge/Min.). Außerdem dabei waren Jascha-Alexander Koch (338 Anschläge/Min., Platz 64) Christine Fels-Berg (256/89), Thea Boegel (253/95), und Patrick Ebbers (258/97). Sehr erfreulich war das Abschneiden von David Schwab in der Jugendklasse, er erreichte mit 355 Anschlägen/Min. Platz 4 und verpasste nur sehr knapp einen Treppchenplatz. In der Mannschaftswertung belegte die Langener Delegation mit der 1. Mannschaft Platz 9 und mit der 2. Mannschaft Platz 19.

Im zehnminütigen Perfektionsschreiben, bei dem pro 1.000 Anschläge nur ein Fehler erlaubt ist, landete Regine Daneke mit 519 Anschlägen/Min. und einem Fehler auf Platz 11, Flora Ebbers auf Platz 44 (375/1), Patrick Ebbers auf Platz 64 (273/0), Jascha-Alexander Koch auf Platz 77 (376/3), Irena Saueressig auf Platz 80 (350/3), Christine Fels-Berg auf Platz 84 (281/2) und Thea Boegel auf Platz 87 (255/2).

Besonders große Freude herrschte in der Langener Delegation dann bei der Siegerehrung dieses Wettbewerbs in der Jugendklasse: David Schwab gelang zum ersten Mal bei Deutschen Meisterschaften der Sprung aufs Treppchen! 359 Anschläge/Min. bei einem Fehler bedeuteten Platz 3 und die Bronzemedaille.

In der Mannschaftswertung des Perfektionsschreiben erreichte die 1. Mannschaft Platz 10, die 2. Mannschaft Platz 17.

In der zehnminütigen Textbearbeitung und -gestaltung war Flora Ebbers beste Langenerin und kam auf Platz 27 (118 Bearbeitungen). Regine Daneke erreichte mit 92 Bearbeitungen Platz 57, Jascha-Alexander Koch Platz 65 (77), Patrick Ebbers Platz 73 (68), Irena Saueressig Platz 77 (65) und Uwe Daneke Platz 80 (60). Auch hier wieder sehr erfreulich: David Schwab belegte mit 84 Korrekturen Platz 6 in der Jugendklasse. In der Mannschaftswertung kam die Langener Delegation auf Platz 11.

In der Kombinationswertung aus allen Wettbewerben belegte Regine Daneke Platz 12, Flora Ebbers Platz 36, Jascha-Alexander Koch Platz 56, Irena Saueressig Platz 73, Thea Boegel Platz 81 und Patrick Ebbers Platz 86. In der Kombinationswertung der Jugendklasse kam David Schwab auf Platz 6.

Beim Hessentag Silber und Bronze geholt

Pressemitteilung Nr. 21/2019

Erfolgreiche Teilnahme bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften

Traditionell finden alljährlich im Rahmen des Hessentages die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Stenografie, Tastaturschreiben und Textbearbeitung statt. Und so trafen sich auch in diesem Jahr die schnellsten Schreiber Hessens in der Hessentagsstadt Bad Hersfeld. Natürlich war auch der Langener Stenografenverein mit von der Partie und schickte in jedem Wettbewerb eine Mannschaft an den Start.

Die Langener Delegation bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Hersfeld nach der Siegerehrung: Thea Boegel, Uwe Daneke, Regine Daneke, Christine Fels-Berg, Katrin Schmitz und David Schwab (v. l. n. r.). Bild: Stenografenverein.

Dabei gewann die Mannschaft der Textbearbeitung und -gestaltung, einem Wettbewerb, bei dem es darauf ankommt, in einem vorgegebenen Text binnen 10 Minuten möglichst viele Bearbeitungs- und Formatierungsanweisungen auszuführen, in der Besetzung Regine und Uwe Daneke, Christine Fels-Berg, Katrin Schmitz und David Schwab überraschend die Silbermedaille. Beste Langenerin mit 113 ausgeführten Bearbeitungen war dabei die 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke.

Im Tastaturschreiben, also der 10-minütigen Texterfassung, erreichte die Mannschaft in der Besetzung Thea Boegel, Regine Daneke, Christine Fels-Berg, Katrin Schmitz und David Schwab den 3. Platz und gewann Bronze. Beste Langenerin und viertbeste im gesamten Teilnehmerfeld war auch hier Regine Daneke mit 533 Anschlägen/Minute.

Die Stenografie-Mannschaft verpasste in der Besetzung Thea Boegel, Regine Daneke, Michael Raub und Katrin Schmitz äußerst knapp das Treppchen und landete auf Platz 4. Regine Daneke gelang dabei mit 300 Silben pro Minute die zweitbeste Einzelleistung aller Teilnehmer.

Die Langener Schreiberinnen und Schreiber konnten neben den Wettbewerben auch das bunte Treiben des Hessentages genießen und freuen sich schon auf den nächsten Hessentag 2020 in Bad Vilbel.

Noch freie Plätze bei Formeln und Funktionen

Pressemitteilung Nr. 20/2019

Auch bei den weiteren Modulen können noch Interessierte einsteigen

In den kommenden Modulen des laufenden Excel-Modulkurses von Volkshochschule und Stenografenverein sind noch freie Plätze vorhanden.

Das nächste anstehende Modul befasst sich mit den „Formeln und Funktionen“, also dem Herzstück von Excel. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie sich den Funktionsumfang von Excel nutzbar machen und wie sie Funktionen mit und ohne Funktionsassistent für vielfältige Aufgaben erfolgreich einsetzen können. Sie gewinnen Sicherheit in der Erstellung umfangreicher Formeln und verschachtelter Funktionen. Sie erlernen die Anwendung von Funktionen aus den Bereichen Mathematik (z. B. RUNDEN, SUMME), Datum (z. B. HEUTE, JAHR), Logik (z. B. WENN), Nachschlagen und Verweisen (z. B. SVERWEIS), Text und ggf. Finanzmathematik (z. B. Berechnung von Zinseszinsen). Dieses Modul steht an am Mittwoch, 22., Donnerstag, 23., und Freitag, 24. Mai. Die Kursgebühr beträgt incl. Lehrmaterial 63,40 Euro.

Dann folgt das Modul „Visualisieren“, es vermittelt die grundlegenden Kenntnisse der grafischen Aufbereitung des Datenmaterials aus den Tabellen. Die Teilnehmenden erhalten einen Einstieg in die grafische Aufbereitung des Zahlenmaterials durch Diagramme (z. B. Säule, Linie, Kreis) und das Anwenden der Techniken der bedingten Formatierung. Das alles gilt es am Mittwoch, 5. Juni, zu erlernen. Die Kursgebühr hierfür beträgt incl. Lehrmaterial 34,50 Euro.

Auch für die weiteren Module „Auswerten und Analysieren“ am Mittwoch, 12., und Donnerstag, 13. Juni, und „Nützliche Techniken“ am Mittwoch, 26. Juni, sind noch Anmeldungen möglich.

Unterrichtet wird immer von 18:15 bis 21:30 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 21.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Noch freie Plätze für Datenbank-Interessierte

Pressemitteilung Nr. 19/2019

Access-Grundlagen-Kurs des Stenografenvereins und der VHS

Am Wochenende 17. bis 19. Mai 2019 bietet der Langener Stenografenverein in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Langen einen Grundlagenkurs in der Datenbanksoftware Microsoft Access 2016 an.

„Access ist ein leicht zu erlernendes und sehr komfortables Werkzeug zur Entwicklung sowohl von einfachen als auch von sehr umfangreichen und komplexen Datenbanken. Solche Datenbanken können für die verschiedensten Zwecke eingesetzt werden, von der Rezeptsammlung bis zur Vereinsverwaltung, von Buchführungsaufgaben bis zu umfangreichen statistischen Auswertungen, und das ist noch lange nicht alles“, schwärmt die Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke.

Wesentliche Schwerpunkte des Kurses sind die Grundlagen relationaler Datenbanken, das Starten von Access, das Anlegen einer neuen Datenbank, die Erstellung und Bearbeitung der Datenbankobjekte wie Tabellen, Abfragen, Formulare und Berichte. Außerdem werden das Einrichten der Arbeitsumgebung von Access und die Startoptionen der entwickelten Datenbank erläutert.

Der Kurs findet statt am Freitag von 18:15 bis 21:30 Uhr und am Samstag und Sonntag von 9 bis 16 Uhr im Raum 20/21 in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 99,95 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Präsentieren mit PowerPoint 2016 erlernen

Pressemitteilung Nr. 18/2019

Stenografenverein und VHS bieten Grundlagenkurs an

Am 10. und 11. Mai 2019 bietet der Langener Stenografenverein in Zusammenarbeit mit der Langener Volkshochschule einen Grundlagenkurs in der Präsentationssoftware Microsoft PowerPoint 2016 an.

„Es gibt heute wohl kaum ein Referat, kaum einen Vortrag mehr, beim dem die visuelle Unterstützung mit PowerPoint nicht eingesetzt wird“, schätzt die Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke, und führt weiter aus: „Das gesprochene Wort wird viel besser verständlich, wenn es durch Texte, Bilder, Grafiken, Diagramme und andere optische Elemente ergänzt wird. Die visuelle Unterstützung eines Vortrages ist heute Standard. Das beginnt schon beim Referat in der Schule und setzt sich in Studium und Beruf fort. Unser Kurs bietet an, diese Techniken und ihren richtigen Einsatz zu erlernen.“

Wesentliche Schwerpunkte des Kurses sind das Anlegen einer Präsentation, die Verwaltung der Folien, der Einsatz und die Animation von Texten, Grafiken, Diagrammen und Bildern bis hin zu kurzen Filmen, die Erstellung von Handzetteln und das Erstellen einer eigenen Präentationsvorlage. Dazu gibt es wichtige Tipps, was man als präsentierende Person beachten sollte, damit die Präsentation gelingt.

Der Kurs findet statt am Freitag, 10. Mai, von 18:15 bis 21:30 Uhr und am Samstag, 11. Mai, von 9 bis 16 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 66,35 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

In fünf Schritten zum Excel-Profi

Pressemitteilung Nr. 17/2019

Stenografenverein und VHS bieten wieder modulares Kurskonzept an

Auch im diesjährigen Frühjahrssemester bieten der Langener Stenografenverein und die Volkshochschule Langen wieder einen modular aufgebauten Kurs zu Microsoft Excel in der Version 2016 an.

„Das Baukastenprinzip mit diesmal insgesamt fünf Modulen, aus denen je nach der eigenen Interessenlage und den Vorkenntnissen thematisch das ausgewählt werden kann, was wirklich benötigt wird, hat sich gut bewährt“, so die 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke, und führt weiter aus: „Das kann ein Modul sein, das können natürlich auch alle fünf Module sein.“

Los geht es am Mittwoch, 8. Mai 2019, mit dem Modul 1, einem vierteiligen Grundkurs mit weiteren Kurstagen am 9, 15. und 16 Mai.

Die Teilnehmenden erhalten eine fundierte Einführung anhand vieler praktischer Beispiele in das weltweit am meisten genutzte Tabellenkalkulationsprogramm. Sie lernen die Arbeitsoberfläche und die Bedienfunktionen von Excel kennen, sie erfahren, wie Excel sie bei der Eingabe von Zahlen und Texten unterstützt und sie erhalten einen ersten Einblick in die Erstellung von Berechnungsformeln und die Nutzung von Funktionen. Sie lernen die Möglichkeiten der Formatierung von Texten, Zahlen und Zellen kennen. Die Kursgebühr für den vierteiligen Grundlagenkurs beträgt incl. Lehrmaterial 78,10 Euro.

Der letzte Tag dieses Moduls (16. Mai) befasst sich mit der Seitenansicht und dem Drucken von Arbeitsmappen. Die Teilnehmenden erlernen das Erfassen und Gestalten von Kommentaren, die Ansichtssteuerung (Normalansicht, Seitenlayout, Umbruchvorschau), das Einrichten der Seite (z. B. Ausrichtung, Skalierung, Kopf- und Fußzeilen) und die Druckvorbereitung (z. B. Wiederholungszeilen, Druckbereich). Dieser Kurstag kann auch einzeln gebucht werden und kostet dann 16,80 Euro, ggf. zuzüglich Lehrmaterial (16,70 Euro).

Weiter geht es im zweiten Modul mit den Formeln und Funktionen, also dem Herzstück von Excel. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie sich den Funktionsumfang von Excel nutzbar machen und wie sie Funktionen mit und ohne Funktionsassistent für vielfältige Aufgaben erfolgreich einsetzen können. Sie gewinnen Sicherheit in der Erstellung umfangreicher Formeln und verschachtelter Funktionen. Sie erlernen die Anwendung von Funktionen aus den Bereichen Mathematik (z. B. RUNDEN, SUMME), Datum (z. B. HEUTE, JAHR), Logik (z. B. WENN), Nachschlagen und Verweisen (z. B. SVERWEIS), Text und ggf. Finanzmathematik (z. B. Berechnung von Zinseszinsen). Dieses Modul steht an am Mittwoch, 22., Donnerstag, 23., und Freitag, 24. Mai. Die Kursgebühr beträgt incl. Lehrmaterial 63,40 Euro.

Modul 3 trägt den Titel „Visualisieren“ und vermittelt die grundlegenden Kenntnisse der grafischen Aufbereitung des Datenmaterials aus den Tabellen. Die Teilnehmenden erhalten einen Einstieg in die grafische Aufbereitung des Zahlenmaterials durch Diagramme (z. B. Säule, Linie, Kreis) und das Anwenden der Techniken der bedingten Formatierung. Das alles gilt es am Mittwoch, 5. Juni, zu erlernen. Die Kursgebühr hierfür beträgt incl. Lehrmaterial 34,50 Euro.

Das vierte Modul steht unter der Überschrift „Auswerten und Analysieren“ und umfasst zwei Abende: Mittwoch, 12., und Donnerstag, 13. Juni. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie sich die mächtigen Werkzeuge von Excel zum Auswerten und Analysieren auch von großen Datenbeständen erfolgreich nutzbar machen können. Sie erlernen den sicheren Umgang mit den Datenbankfunktionen (z. B. DBANZAHL, DBSUMME) und mit den Filtertechniken (Auto- und Spezialfilter), sie lernen das Arbeiten mit der Funktionalität TEILERGEBNIS kennen und sie erhalten eine fundierte Einführung mit vielen praktischen Beispielen in die gleichermaßen leistungsstarke wie einfach zu erlernende Welt der PIVOT-Tabellen. Hier beträgt die Kursgebühr 33,60 Euro, ggf. zuzgl. Lehrmaterial von 17,70 Euro.

Das fünfte Modul trägt den Titel „Nützliche Techniken“ und befasst sich mit Themen wie Gliederung und Gruppierung, Zielwertsuche, Solver und Szenario-Manager, Schutz von Tabellenblättern, Makros und Optimierung der Schnellzugriffsleiste. Es gibt zudem Gelegenheit, Fragen, Themen und Probleme rund um Excel zu erörtern, die die Teilnehmenden hier einbringen können. Dieses Modul findet am Mittwoch, 26. Juni, statt. Hierfür sind 16,80 Euro fällig, und wer aus vorangehenden Modulen noch kein Lehrmaterial hat, muss dafür noch einmal 17,70 Euro bezahlen.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, ist sicher: „Excel ist aus dem Büroalltag, aber auch aus dem privaten Bereich, nicht mehr wegzudenken. Mit Excel löst man einfache Rechenaufgaben genauso gut wie komplexe Kalkulationen. Ohne gründliche Excel-Kenntnisse, wie sie in unserem modularen Seminar vermittelt werden, kommt man in kaufmännischen oder Verwaltungsberufen heute nicht mehr aus.“

Unterrichtet wird immer von 18:15 bis 21:30 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 21.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

PowerPoint für Schüler und Eltern

Pressemitteilung Nr. 16/2019

Stenografenverein bietet Crash-Kurs für Schulreferate an

In diesem Crash-Kurs erlernen Schülerinnen und Schüler (ab etwa 12 Jahre) die wichtigsten PowerPoint-Funktionalitäten, die benötigt werden, um in der Schule ein Referat mit Power-Point-Unterstützung halten zu können.

Vermittelt wird, wie man eine Präsentation anlegt, eine Textfolie gestaltet und animiert, weitere Folienobjekte wie SmartArts, ClipArts, Fotos und andere wirkungsvoll einsetzt. Auch werden die wichtigsten Verhaltensweisen beim Präsentieren angesprochen.

Im Rahmen der verfügbaren Platzkapazität können auch die Eltern teilnehmen, damit sie ihre Kinder beim späteren Erstellen einer Präsentation effektiv unterstützen können.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, kennt die heutigen Anforderungen: „Bei Schulreferaten kommt es heute auf die Art der Präsentation fast genauso an wie auf den Inhalt. Unser Kurs vermittelt kindgerecht die wichtigsten PowerPoint-Funktionalitäten, die man für ein Schulreferat braucht, und gibt zudem Eltern die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern dieses Programm kennenzulernen und damit ihre Kinder bei der späteren Anwendung gut unterstützen zu können“.

Der Kurs findet statt am Samstag, 4. Mai 2019, von 9:00 bis 14:00 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Teilnahmegebühr beträgt 32,00 Euro pro Person zzgl. 13 Euro für Lehrmaterial (kann auch nur 1x pro Familie bezogen werden).

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein hier entgegen.