Kurse zum Thema


Schreiben


Seminar „Geschäftsbriefe schreiben – modern, stilvoll, kundenorientiert“

Briefe sind Visitenkarten – ob herkömmliche Post oder E-Mail. Doch den Absender empfehlen und die Sympathie des Empfängers gewinnen, das kann nur ein guter Brief. Gut ist ein Brief, bei dem alles stimmt – Stil und nicht zuletzt die Orthografie. Darum müssen Sachbearbeiter, Korrespondenten und vor allem die Schreibkräfte wissen: Wie schreibt man heute korrekt?

Lerninhalte u. a.: Grundregeln für alle Briefeschreiber, allgemeine Stilgebote, Wahl und Gebrauch der Wörter, richtiger Satzbau, Textgestaltung, Schlussfloskeln, typische Fehler

Referent ist der aus den Medien bekannte Lektor, Schulbuchautor und Deutsch-Experte Klaus-Wilfried Schwichtenberg.

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Auf Anfrage über das Kontaktformular bei „Anmeldung“

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Klaus-Wilfried Schwichtenberg

Kosten: 69,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 50,00 Euro)

[Im Rechnungsbetrag enthalten sind die Kosten für das Lehrmaterial.]


Seminar „Sicher in der deutschen Rechtschreibung“

Glauben Sie, Sie könnten nach der Rechtschreibreform schreiben, wie Sie wollen? Dann irren Sie sich!

Bereits seit 1. August 2006 ist die neue Rechtschreibung verbindlich – aber wissen Sie wirklich über die neuen Regeln Bescheid?

Machen Sie sich sachkundig und entdecken Sie, dass die neue Rechtschreibung viel logischer ist als die alte! Wir helfen Ihnen dabei. Überzeugen Sie beruflich und privat mit den korrekten Schreibungen.

Wir behaupten:

1. Auch Sie können sich mit der Rechtschreibreform anfreunden!
2. Sie hat jede Menge Positives zu bieten!

Sie glauben beides nicht? Lassen Sie sich überraschen und begeistern – in unserem kurzweiligen Seminar, das von einem führenden Rechtschreib-Experten Deutschlands geleitet wird. Er erklärt Ihnen auch leicht verständlich, warum die Änderungen erfolgt sind.

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Samstag, 03.11.2018, 10:00-17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 16

Dozent/in: Klaus-Wilfried Schwichtenberg

Kosten: 69,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 50,00 Euro)

[Im Rechnungsbetrag enthalten sind die Kosten für das Lehrmaterial.]


Kommas setzen – aber richtig!

Haben Sie Probleme mit dem Komma? Setzen Sie die Kommas schon immer „nach Gefühl“? Dagegen haben wir etwas. Alle, die Verantwortung für ihre Korrespondenz tragen, brauchen gründliche Kenntnisse, wie sie unser Komma-Seminar vermittelt. Der Referent Klaus-Wilfried Schwichtenberg, Lektor eines Schulbuchverlages und Deutsch-Experte, versteht es, den Seminarteilnehmern die scheinbar trockenen Lerninhalte anschaulich zu erläutern und einzuprägen.

Lerninhalte: Die wichtigsten unveränderten Kommaregeln und die neuen Kommaregeln.

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Samstag, 10.11.2018, 14:00-18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Klaus-Wilfried Schwichtenberg

Kosten: 50,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 40,00 Euro)

[Im Rechnungsbetrag enthalten sind die Kosten für das Lehrmaterial.]


Themenabend „Das Allerwichtigste rund ums Schreiben im Schnelldurchgang“

Einmal kreuz und quer durch den „Normengarten“: Basiswissen zu den allerwichtigsten Schreibregeln für Briefe, E-Mails und alle sonstigen Schriftstücke, z. B. für das Schreiben von Adressen, Zahlen, Daten, Abkürzungen und Straßennamen, Verwendung von (Sonder-)Zeichen. Mit kurzem Streifzug durch die neue Rechtschreibung, Tipps zur Dudenbenutzung und Besprechung von typischen Fehlern.

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Dienstag, 30.10.2018, 19:00-21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Regine Daneke

Kosten: 25,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 20,00 Euro)

[Im Rechnungsbetrag enthalten sind die Kosten für das Lehrmaterial.]


Seminar „Rechtschreib-Check“

Groß oder klein? Getrennt oder zusammen? Doppel-s oder ß? Mit Bindestrich oder ohne? Testen Sie Ihr Wissen zur neuen deutschen Rechtschreibung und lernen Sie die wichtigsten Regeln kennen – kurz, kompakt, informativ. Überzeugen Sie beruflich und privat mit den korrekten Schreibungen.

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Dienstag, 23.10.2018, 19:00-21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Kai Endres

Kosten: 25,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 20,00 Euro)

[Im Rechnungsbetrag enthalten sind die Kosten für das Lehrmaterial.]


Sütterlin und deutsche Kurrentschrift (Februar)

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die „deutsche Schreibschrift“ – auch oft Sütterlin genannt – noch weit verbreitet. Heute jedoch sind Dokumente in dieser Schriftart für viele unlesbar geworden, sodass alte Briefe und sogar Familienerbstücke, wie Poesiealben oder Tagebücher, nicht entziffert werden können.

Wir möchten allen, die diese Schreibschrift lesen und schreiben lernen möchten, einen passenden Kurs anbieten. Nach der Teilnahme an diesem Kurs werden Sie alle Kniffe beherrschen, wie man an alte Dokumente herangeht, und Sie werden auch mit der Schreibtechnik vertraut sein, sodass Sie selbst Dokumente in Sütterlin schreiben können.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich jetzt an!

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Sonntag, 17.02.2019, 14:00-18:00 Uhr
Sonntag, 24.02.2019, 14:00-18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Jascha-Alexander Koch

Kosten: 70,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 55,00 Euro)

[Bitte bringen Sie einen linierten Block und Schreibwerkzeug mit (möglichst einen Füller – alternativ Bleistifte)]


Sütterlin und deutsche Kurrentschrift (Dezember) [ausgebucht]

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die „deutsche Schreibschrift“ – auch oft Sütterlin genannt – noch weit verbreitet. Heute jedoch sind Dokumente in dieser Schriftart für viele unlesbar geworden, sodass alte Briefe und sogar Familienerbstücke, wie Poesiealben oder Tagebücher, nicht entziffert werden können.

Wir möchten allen, die diese Schreibschrift lesen und schreiben lernen möchten, einen passenden Kurs anbieten. Nach der Teilnahme an diesem Kurs werden Sie alle Kniffe beherrschen, wie man an alte Dokumente herangeht, und Sie werden auch mit der Schreibtechnik vertraut sein, sodass Sie selbst Dokumente in Sütterlin schreiben können.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich jetzt an!

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Samstag, 01.12.2018, 14:00-18:00 Uhr
Sonntag, 02.12.2018, 14:00-18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Jascha-Alexander Koch

Kosten: 70,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 55,00 Euro)

[Bitte bringen Sie einen linierten Block und Schreibwerkzeug mit (möglichst einen Füller – alternativ Bleistifte)]


Sütterlin und deutsche Kurrentschrift (Mai)

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die „deutsche Schreibschrift“ – auch oft Sütterlin genannt – noch weit verbreitet. Heute jedoch sind Dokumente in dieser Schriftart für viele unlesbar geworden, sodass alte Briefe und sogar Familienerbstücke, wie Poesiealben oder Tagebücher, nicht entziffert werden können.

Wir möchten allen, die diese Schreibschrift lesen und schreiben lernen möchten, einen passenden Kurs anbieten. Nach der Teilnahme an diesem Kurs werden Sie alle Kniffe beherrschen, wie man an alte Dokumente herangeht, und Sie werden auch mit der Schreibtechnik vertraut sein, sodass Sie selbst Dokumente in Sütterlin schreiben können.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich jetzt an!

Anmeldung: HIER

Termin(e):
Samstag, 25.05.2019, 14:00-18:00 Uhr
Sonntag, 26.05.2019, 14:00-18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21

Dozent/in: Jascha-Alexander Koch

Kosten: 70,00 Euro (Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitssuchende: 55,00 Euro)

[Bitte bringen Sie einen linierten Block und Schreibwerkzeug mit (möglichst einen Füller – alternativ Bleistifte)]