Sütterlin und deutsche Kurrentschrift schreiben und lesen lernen

Pressemitteilung Nr. 29/2018

Stenografenverein bietet zwei Wochenendkurse an

Bis Mitte des vorigen Jahrhunderts wurde in Deutschland neben der normalen lateinischen Schreibschrift eine weitere Schreibschrift – die sogenannte „deutsche Kurrentschrift“ – gepflegt. Während sie heute im Alltag nicht mehr zu finden ist, so taucht sie doch in alten Briefen, Poesiealben oder handgeschriebenen Kochrezepten immer wieder auf. Für viele ist diese besondere Schrift sehr schön anzuschauen, doch sie flüssig zu lesen, ist meist schwierig.

In einem Wochenendkurs bietet der Langener Stenografenverein nun die Möglichkeit an, das Lesen und Schreiben von Sütterlin und deutscher Kurrentschrift zu erlernen, wobei man als Sütterlin eine spezielle Schriftform der deutschen Kurrentschrift bezeichnet, welche maßgeblich für den Schulunterricht gedacht war und sich durch bestimmte Merkmale auszeichnet. Dies und weitere interessante Hintergründe werden ebenfalls vermittelt.

Nach dem Erlernen der Grundlagen wird an Originaltexten die Lesefähigkeit trainiert. Nach dem Kurs sollten die Teilnehmer in der Lage sein, eigene Texte in Sütterlin zu verfassen, und darüber hinaus wissen, wie sie an die Entschlüsselung alter Texte herangehen müssen. Die Kursteilnehmer sind herzlich eingeladen, eigene Dokumente, Briefe, Tagebücher und ähnliches als Anschauungsobjekte mitzubringen.

Der Kurs findet statt am Samstag, 8., und Sonntag, 9. September 2018, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 20/21. Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 70 Euro, für Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitsuchende 55 Euro. Der Kurs wird am 1. und 2. Dezember 2018 noch einmal in gleicher Form angeboten.

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein hier entgegen.

10-Finger-Tastaturschreiben am PC erlernen

Pressemitteilung Nr. 28/2018

Stenografenverein bietet Abendkurs für Erwachsene an

Beginnend am Donnerstag, 23. August 2018, bietet der Langener Stenografenverein einen Crash-Kurs „Tastaturschreiben am PC für Erwachsene“ an. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Regine Daneke, verspricht: „Wer mit dem PC Texte erfassen muss, ob beruflich oder privat, wird das nach diesem Kurs wesentlich schneller und sicherer beherrschen. Ohne Tastatur funktioniert kaum eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation oder ein Datenbankprogramm. Immer mehr Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen verbringen einen großen Teil ihrer Arbeitszeit, aber auch ihrer Freizeit, an der Tastatur eines PCs. Für sie alle ist es unumgänglich, die Tastatur ‚blind‘ bedienen zu können. Die Zeitersparnis ist enorm.“

Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten im 10-Finger-Tastaturschreiben am PC. Es werden die Griffwege für die Buchstaben, Ziffern und Zeichen erarbeitet. Zusätzliche Übungen am heimischen PC sind bei diesem Crash-Kurs unbedingt erforderlich. Ziel ist das Erreichen einer Schreibgeschwindigkeit von ca. 60 Anschlägen pro Minute.

Der Kurs läuft über 10 Unterrichtstage, jeweils donnerstags vom 23. August bis 8. November, 2018, immer von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Raum 21 im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27 in Langen. Die Kursgebühr beträgt 115 Euro inkl. Lehrmaterial. Anmeldeschluss ist Montag, 20. August.

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein hier entgegen.

Textverarbeitung Microsoft Word 2010 erlernen

Pressemitteilung Nr. 27/2018

Stenografenverein und VHS bieten Grundlagenkurs an

Ab Mittwoch, 15. August 2018, bieten der Stenografenverein Langen und die Langener Volkshochschule im Kulturhaus Altes Amtsgericht einen Grundlagenkurs in der Textverarbeitungssoftware Microsoft Word 2010 an.

Dieser Kurs vermittelt anhand vieler praxisnaher Beispiele und Übungen Grundkenntnisse über die Standardfunktionen eines modernen Textverarbeitungsprogramms.

Kursinhalt: Eingabe, Korrektur, Verschieben und Kopieren, Suchen und Ersetzen, sowie Drucken von Texten; Formatierung von Zeichen, Absätzen und Seiten; Tabulatoren, Nummerierungen und Aufzählungen; Erstellung und Formatierung von Tabellen, mehrspaltige Dokumente, AutoText, Korrekturen, Grafiken. Der Kurs ist für die Programmversion Microsoft Office Word 2010 konzipiert.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, ist sicher: „Word ist aus dem Büroalltag, aber auch aus dem privaten Bereich, nicht mehr wegzudenken. Mit Word kann man alle Aufgaben beim Umgang mit Texten komfortabel lösen, vom einfachen Brief über Referate in Schule und Studium bis hin zum Buch. Ohne gründliche Word-Kenntnisse, wie sie in unserem Seminar vermittelt werden, kommt man in kaufmännischen oder Verwaltungsberufen heute nicht mehr aus.“

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 15. August, Mittwoch, 22. August, Mittwoch, 29. August, Freitag, 31. August, und Mittwoch, 5. September 2018, jeweils 18:30 bis 21:30 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 100,60 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Tastaturschreibkurs für Kinder

Pressemitteilung Nr. 26/2018

10-Finger-Schreiben erlernen beim Stenografenverein

Am Dienstag, 14. August, beginnt der Langener Stenografenverein einen Kinderkurs zum Erlernen des 10-Finger-Schreibens.

Ziel dieses Lehrganges ist es, 11- bis 14-jährigen Kindern das 10-Finger-Tastaturschreiben näherzubringen, damit z. B. schulische Aufgaben wie Hausarbeiten und Referate schneller und effizienter erledigt werden können. Es werden alle Griffwege erarbeitet und einfache, kindgerechte Schriftstücke gestaltet. Da ein „blindes“ und sicheres Beherrschen der PC-Tastatur nur nach beständigem Üben zu erreichen ist, dauert der Kurs rund 4 Monate. Er umfasst 15 Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten und endet am 4. Dezember.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, rät dringend zum Besuch des Kurses: „Kinder kommen immer früher in die Situation, den PC mittels Tastatur zu bedienen. Sehr schnell gewöhnt man sich dabei falsches Tippen und falsche Haltung an, was später zu gesundheitlichen Problemen führen kann. In unserem Kurs lernen die Kinder von Anfang an, wie man die Tastatur richtig benutzt und ergonomisch und effizient schreibt.“

Unterrichtet wird dienstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27 in Langen, im Raum 21 (ausgenommen Schulferien). Die Kursgebühr beträgt 90,00 Euro inkl. Lehrmaterial bei mindestens 8 Teilnehmenden. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 9. August.

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein hier entgegen.

Langener Stenografen erneut Deutscher Vizemeister

Pressemitteilung Nr. 25/2018

Silbermedaille in englischer Kurzschrift bei den Deutschen Meisterschaften

Auf diesen Titel sind sie abonniert: Auch bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften in Kurzschrift, Texterfassung und Textbearbeitung in Bad Blankenburg holte die Mannschaft des Langener Stenografenvereins wieder die Vizemeisterschaft in der Kurzschrift in englischer Sprache. In der Besetzung Regine Daneke, Katrin Schmitz, Elvira Pascher-Kneißl, Thea Boegel und Flora Ebbers mussten sich die Langener „Silbermädels“ wie in den Vorjahren nur der Mannschaft aus Offenbach geschlagen geben. 1. Vorsitzende Regine Daneke belegte dabei in der Einzelwertung mit 205 Silben/Minute Platz 5, Katrin Schmitz erreichte Platz 11 mit 160 Silben/Minute, gefolgt von Elvira Pascher-Kneißl mit 145 Silben/Minute. Thea Boegel kam 90 Silben/Minute auf Platz 23 ins Ziel, direkt dahinter ihre Tochter Flora Ebbers mit der gleichen Leistung.

Die erfolgreichen „Silbermädels“ des Langener Stenografenvereins und Vizemeister in englischer Kurzschrift bei den deutschen Meisterschaften 2018 in Bad Blankenburg: Thea Boegel, Regine Daneke, Katrin Schmitz, Flora Ebbers, Elvira Pascher-Kneißl, (v. l. n. r.)
Foto: Stenografenverein

Beim Stenografieren in deutscher Sprache reichte es diesmal nicht ganz für einen der vorderen Plätze. Regine Daneke kam mit 325 Silben/Min. auf Platz 18, Katrin Schmitz mit 220 Silben/Min. auf Platz 44, Elvira Pascher-Kneißl mit der gleichen Silbenzahl auf Platz 46. Außerdem waren in diesem Wettbewerb dabei: Irena Saueressig (160 Silben/Min., Platz 63) und Flora Ebbers (90/97). In der Mannschaftswertung reichte das insgesamt für Platz 8. „Langener Stenografen erneut Deutscher Vizemeister“ weiterlesen

Stenografenverein lädt zum Tastaturschreib-Schnuppern ein

Pressemitteilung Nr. 24/2018

Wer erfahren möchte, ob das Erlernen des Tastaturschreibens, also das Blindschreiben im 10-Finger-System, für sie oder ihn sinnvoll ist, kann die Tastschreib-Schnupperstunde am Montag, 11. Juni, um 19 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27, Raum 21, besuchen. „Während früher fast nur ausgebildete Schreibkräfte eine Tastatur bedienen mussten, hat durch den Einzug der PCs in alle Bereiche der Berufswelt das Tastaturschreiben an Bedeutung zugenommen. Ohne Tastatur ist alles, was mit Text- und Datenverarbeitung, Tabellenkalkulation und Datenbankprogrammen zusammenhängt, völlig wertlos. Künftig werden immer mehr Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen einen großen Teil ihrer Arbeitszeit an der Tastatur eines PC verbringen. Für sie alle ist es unumgänglich, die Tastatur blind bedienen zu können. Wer das nicht kann, gefährdet seine Gesundheit. Haltungsschäden, Sehstörungen und zunehmende Stresssituationen sind die Folge. Und durch das ‚blinde‘ Beherrschen der Tastatur entsteht natürlich ein erheblicher Zeitgewinn!“, wirbt die 1. Vorsitzende Regine Daneke.

Eine Anmeldung zu der Schnupperstunde ist nicht erforderlich. Und wer nach der Schnupperstunde Gefallen am 10-Finger-Blindschreiben gefunden hat, kann sich noch kurzfristig zu den kommenden Tastaturschreibkursen anmelden:

– Abendkurs über 10 Unterrichtseinheiten, jeweils donnerstags von 18:00 bis 19:30 Uhr ab dem 23. August 2018
– Vormittagskurs über 6 Wochen, jeweils mittwochs von 10 bis 13 Uhr, Beginn nach Absprache mit den Teilnehmenden

Beide Kurse vermitteln Kenntnisse und Fertigkeiten im Tastaturschreiben mit dem Ziel des Erreichens einer Schreibgeschwindigkeit von ca. 60 Anschlägen pro Minute. Es werden die Griffwege für die Buchstaben und – in Abhängigkeit von der Schreibgeschwindigkeit der Teilnehmer – die Ziffern und Zeichen erarbeitet. Bei diesen Kursen sind zusätzliche Übungen am heimischen PC erforderlich.

Anmeldungen für die Kurse nimmt der Verein über diese Webseite (siehe Kursprogramm) entgegen.

Den Einstieg in das Internet finden

Pressemitteilung Nr. 23/2018

VHS und Stenografenverein bieten Wochenendkurs an

Am Freitag, 8. Juni, Donnerstag, 14. Juni, und Freitag, 15. Juni 2018, werden in der VHS grundlegende Techniken für das Arbeiten im Internet vermittelt.

Behandelt werden u. a. die Einrichtung eines Internetzugangs, das Suchen und Navigieren im Internet, das Senden und Empfangen von E-Mails, das Online-Banking, Einkaufen und Plaudern, die gezielte Suche und das Herunterladen von Daten sowie die Sicherheit im Internet (Computerviren und andere Bedrohungen).

„Tauchen Sie ein in die vielfältigen Möglichkeiten des Internet“, wirbt Regine Daneke, 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, und sagt weiter: „Dieser Kurs macht Sie fit für den Einstieg in das Internet und legt die Basis für alle weitergehenden Nutzungen.“

Unterrichtet wird in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21, jeweils von 18:30 bis 21:30 Uhr.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 68,10 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Präsentieren mit PowerPoint 2010 erlernen

Pressemitteilung Nr. 22/2018

Stenografenverein und VHS bieten Grundlagenkurs an

Ab dem 6. Juni 2018 bietet der Langener Stenografenverein in Zusammenarbeit mit der Langener Volkshochschule einen Grundlagenkurs über drei Abende in der Präsentationssoftware Microsoft PowerPoint 2010 an.

„Es gibt heute wohl kaum ein Referat, kaum einen Vortrag mehr, beim dem die visuelle Unterstützung mit PowerPoint nicht eingesetzt wird“, schätzt die Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke, und führt weiter aus: „Das gesprochene Wort wird viel besser verständlich, wenn es durch Texte, Bilder, Grafiken, Diagramme und andere optische Elemente ergänzt wird. Die visuelle Unterstützung eines Vortrages ist heute Standard. Das beginnt schon beim Referat in der Schule und setzt sich in Studium und Beruf fort. Unser Kurs bietet an, diese Techniken und ihren richtigen Einsatz zu erlernen.“

Wesentliche Schwerpunkte des Kurses sind das Anlegen einer Präsentation, die Verwaltung der Folien, der Einsatz und die Animation von Texten, Grafiken, Diagrammen und Bildern bis hin zu kurzen Filmen, die Erstellung von Handzetteln und das Erstellen einer eigenen Präsentationsvorlage. Dazu gibt es wichtige Tipps, was man als präsentierende Person beachten sollte, damit die Präsentation gelingt.

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 6. Juni, Donnerstag, 7. Juni, und Mittwoch, 13. Juni 2018, jeweils 18:15 bis 21:30 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 66,35 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Wissenstest zur deutschen Rechtschreibung

Pressemitteilung Nr. 21/2018

Stenografenverein bietet Rechtschreib-Check an

Groß oder klein? Getrennt oder zusammen? Doppel-s oder ß? Mit Bindestrich oder ohne? Regine Daneke, 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, empfiehlt: „Testen Sie Ihr Wissen zur deutschen Rechtschreibung und lernen Sie die wichtigsten Regeln kennen – kurz, kompakt, informativ. Überzeugen Sie beruflich und privat mit den korrekten Schreibungen!“

Stattfinden wird dies am Samstag, 26. Mai 2018, von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Raum 21. Referent ist der Texter, Übersetzer und Lektor Kai Endres. Die Gebühr beträgt 25,00 Euro, für Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitsuchende 20,00 Euro.

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein hier entgegen.

Einstieg in die digitale Fotografie und Bildbearbeitung

Pressemitteilung Nr. 20/2018

VHS und Stenografenverein bieten Kurs zur Software „GIMP“ an

„Richten Sie sich Ihr persönliches Fotostudio auf dem Computer ein!“ wirbt Regine Daneke, 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, und erläutert weiter: „In diesem Kurs werden Sie mit den Möglichkeiten der digitalen Fotografie und der Bildbearbeitung am Computer vertraut gemacht. Mit dem kostenlosen Programm GIMP 2.8 finden Sie hervorragend den Einstieg in das kreative Gestalten von Digitalfotos.“

Der Kurs vermittelt folgende Kenntnisse: GIMP 2.8 installieren und Anwendungstechniken erlernen, Farbwerte und Belichtungen optimieren, Objekte freistellen und entsprechend neu montieren, Bilder nachschärfen oder weichzeichnen, Porträts durch Retusche attraktiver machen, Ebenen und Ebenenmasken erfolgreich anwenden.

Grundlegende Computer- und Windows-Kenntnisse sollten vorhanden sein.

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 23. Mai, Donnerstag, 24. Mai, und Mittwoch, 30. Mai 2018, jeweils von 18:30 bis 21:30 Uhr. Unterrichtet wird in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 69,90 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.