Einstieg in die digitale Fotografie und Bildbearbeitung

Pressemitteilung Nr. 25/2017

VHS und Stenografenverein bieten Kurs zur Software „GIMP“ an

„Richten Sie sich Ihr persönliches Fotostudio auf dem Computer ein!“ wirbt Regine Daneke, 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, und erläutert weiter: „In diesem Kurs werden Sie mit den Möglichkeiten der digitalen Fotografie und der Bildbearbeitung am Computer vertraut gemacht. Mit dem kostenlosen Programm GIMP 2.8 finden Sie hervorragend den Einstieg in das kreative Gestalten von Digitalfotos.“

Der Kurs vermittelt folgende Kenntnisse: GIMP 2.8 installieren und Anwendungstechniken erlernen, Farbwerte und Belichtungen optimieren, Objekte freistellen und entsprechend neu montieren, Bilder nachschärfen oder weichzeichnen, Porträts durch Retusche attraktiver machen, Ebenen und Ebenenmasken erfolgreich anwenden.

Grundlegende Computer- und Windows-Kenntnisse sollten vorhanden sein.

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 20. September, Freitag, 22. September, und Freitag, 29. September 2017, jeweils 18:30 – 21:30 Uhr. Unterrichtet wird in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 69,90 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Tastaturschreibkurs für Kinder

Pressemitteilung Nr. 24/2017

10-Finger-Schreiben erlernen beim Stenografenverein

Am Freitag, 1. September, beginnt der Langener Stenografenverein einen Kinderkurs zum Erlernen des 10-Finger-Schreibens.

Ziel dieses Lehrganges ist es, 11- bis 14-jährigen Kindern das 10-Finger-Tastaturschreiben näherzubringen, damit z. B. schulische Aufgaben wie Hausarbeiten und Referate schneller und effizienter erledigt werden können. Es werden alle Griffwege erarbeitet und einfache, kindgerechte Schriftstücke gestaltet. Da ein „blindes“ und sicheres Beherrschen der PC-Tastatur nur nach beständigem Üben zu erreichen ist, dauert der Kurs rund 7 Monate. Er umfasst 24 Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten und endet am 30. März 2018.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, rät dringend zum Besuch des Kurses: „Kinder kommen immer früher in die Situation, den PC mittels Tastatur zu bedienen. Sehr schnell gewöhnt man sich dabei falsches Tippen und falsche Haltung an, was später zu gesundheitlichen Problemen führen kann. In unserem Kurs lernen die Kinder von Anfang an, wie man die Tastatur richtig benutzt und ergonomisch und effizient schreibt.“

Unterrichtet wird freitags in der Zeit von 16:30 bis 18:00 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27 in Langen, im Raum 21 (ausgenommen Schulferien). Die Kursgebühr beträgt 130,00 Euro inkl. Lehrmaterial bei mindestens 8 Teilnehmenden. Anmeldeschluss ist Montag, 28. August.

Anmeldungen für den Kurs nimmt der Verein bevorzugt online über seine Homepage www.stenografenverein.de, aber auch telefonisch unter 0151 41284444, per Fax unter 06103 72546 oder per E-Mail an Info@Stenografenverein-Langen.de entgegen.

Wir trauern um unser langjähriges Ehrenmitglied Elfriede Fels

Elfriede Fels verstarb überraschend am 11. August 2017 im Alter von 83 Jahren.

Sie war seit 1950 Mitglied unseres Stenografenvereins und gehörte seit 1953 dem Vorstand als 2. Schriftführerin und Beisitzerin an.

Sie war eine der schnellsten und erfolgreichsten Stenografinnen unseres Vereins. In Steno schaffte sie 300 Silben in der Minute und erschrieb sich sehr viel Edelmetall – in Form von Pokalen und Ehrenabzeichen – auf ihrem stenografischen Weg. Seit 1950 beteiligte sie sich jahrzehntelang an zahllosen Wettschreiben, auch an mehreren Weltmeisterschaften, und war sozusagen der „Motor“ unserer erfolgreichen Stenodamen-Seniorenmannschaft.

Sie führte jahrzehntelang gewissenhaft und sorgfältig Protokoll im Vorstand; danach war sie für den Postversand der Vereinsnachrichten zuständig und immer gerne Gastgeberin für Vorstandssitzungen, die sie stets mit guten Ideen bereicherte.

Auch als Justizangestellte beim Amtsgericht Langen konnte man sich stets auf sie und ihre hervorragenden Schreibfertigkeiten verlassen.

Im Jahre 1984 wurde sie zum Ehrenmitglied unseres Vereins ernannt.

Mit vielen Wettschreibern auch anderer Vereine und ehemaligen Kollegen pflegte sie (Brief-)Freundschaften. Sie hatte zu jeder Zeit ein freundliches Wort für alle und war durch nichts aus der Fassung zu bringen; ihre Backkünste sind legendär.

Sie und ihre mütterliche Art werden uns sehr fehlen und wir werden uns immer dankbar an sie erinnern. Wir fühlen mit ihren Familienangehörigen, ganz besonders mit unseren Vereinsmitgliedern Jutta Fels, Harald Fels und Christine Fels-Berg.

Die Trauerfeier findet am Dienstag, den 22. August 2017, um 13:15 Uhr auf dem Langener Friedhof statt.

STENOGRAFENVEREIN 1897 LANGEN E. V.

Regine Daneke
1. Vorsitzende

Tastschreibtrainingsseminar Tastenwölfe der Hess. Stenografenjugend vom 29.09.2017 – 01.10.2017

Liebe Tastschreiberinnen und Tastschreiber,
liebe Trainer und Vereinsvertreter,

anbei sende ich die Ausschreibung des nächsten Tastschreibtrainingsseminars „Tastenwölfe“ der Hessischen Stenografenjugend.

Vom 29. September bis zum 1. Oktober 2017 werden wir wieder mit viel Spaß und Freude trainieren und versuchen unsere Leistungen zu verbessern. Näheres bitte der beigefügten Ausschreibung entnehmen.

Wir würden uns freuen, möglichst viele Teilnehmer bei dem Trainingsseminar begrüßen zu dürfen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Bitte schickt diese Ausschreibung an alle weiter, die für dieses Seminar in Frage kommen.

Viele Grüße
Hess. Stenografenjugend

Patrick Sahm
Seminarleiter

Textverarbeitung Microsoft Word 2010 erlernen

Pressemitteilung Nr. 23/2017

Stenografenverein und VHS bieten Grundlagenkurs an

Ab Mittwoch, 16. August 2017, bieten der Stenografenverein Langen und die Langener Volkshochschule im Kulturhaus Altes Amtsgericht einen Grundlagenkurs in der Textverarbeitungssoftware Microsoft Word 2010 an.

Dieser Kurs vermittelt anhand vieler praxisnaher Beispiele und Übungen Grundkenntnisse über die Standardfunktionen eines modernen Textverarbeitungsprogramms.

Kursinhalt: Eingabe, Korrektur, Verschieben und Kopieren, Suchen und Ersetzen, sowie Drucken von Texten; Formatierung von Zeichen, Absätzen und Seiten; Tabulatoren, Nummerierungen und Aufzählungen; Erstellung und Formatierung von Tabellen, mehrspaltige Dokumente, AutoText, Korrekturen, Grafiken. Der Kurs ist für die Programmversion Microsoft Office Word 2010 konzipiert.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, ist sicher: „Word ist aus dem Büroalltag, aber auch aus dem privaten Bereich, nicht mehr wegzudenken. Mit Word kann man alle Aufgaben beim Umgang mit Texten komfortabel lösen, vom einfachen Brief über Referate in Schule und Studium bis hin zum Buch. Ohne gründliche Word-Kenntnisse, wie sie in unserem Seminar vermittelt werden, kommt man in kaufmännischen oder Verwaltungsberufen heute nicht mehr aus.“

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 16., Freitag, 18., Mittwoch, 23. und Freitag, 25. August sowie Mittwoch, 6. September 2017, jeweils 18:30 – 21:30 Uhr (5 x 4 Unterrichtseinheiten). Unterrichtet wird in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 100,60 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Regine Daneke unter den Top Ten der Welt

Pressemitteilung Nr. 22/2017

Langener Stenografin erfolgreich bei Weltmeisterschaften in Berlin

Alle zwei Jahre veranstaltet die INTERSTENO, die Internationale Föderation für Informationsverarbeitung, einen Kongress, und in dessen Rahmen die Weltmeisterschaften in diversen Schreibwettbewerben, sowohl in Stenografie als auch im PC-Bereich.

In diesem Jahr war Berlin Kongress- und Austragungsort. Rund 500 Anmeldungen aus allen Erdteilen waren bei der Kongressorganisation eingegangen, aus ganz Europa, den USA und Kanada, aus Japan, China und Südkorea, Brasilien und Argentinien. Diesmal auch mit dabei: die Vorsitzende des Langener Stenografenvereins Regine Daneke.

Und sie konnte sich gleich unter die Top Ten der Welt einreihen: Mit 255 Silben pro Minute erreichte Regine Daneke den 10. Platz im Wettbewerb Stenografie mit Handübertragung.

Regine Daneke vor dem Kongressbanner in Berlin nach der Siegerehrung mit der „Urkundensammlung“. Foto: Uwe Daneke.
„Regine Daneke unter den Top Ten der Welt“ weiterlesen

Stammtisch zum Vereinsjubiläum

Pressemitteilung Nr. 21/2017

Langener Stenografenverein ist 120 Jahre alt

Am 27. Juni 1897 wurde der Langener Stenografenverein gegründet, und just an diesem Tag 120 Jahre später fanden sich viele Mitglieder und Freunde des Vereins im Biergarten vom „Bäumsche am Bahnhof“ zum Jubiläumsstammtisch ein.

Die 1. Vorsitzende der Langener Stenografen, Regine Daneke, im Kreise der Mitglieder und
Freunde des Vereins beim Jubiläumsstammtisch. Bild: Uwe Daneke.

1. Vorsitzende Regine Daneke und Ehrenmitglied Gregor Keller, seines Zeichens auch Ehrenpräsident des Deutschen Stenografenbundes, zeichneten die Geschichte des Vereins seit der Gründung durch den damaligen 1. Vorsitzenden, den Gerichtsschreiber W. Usinger, nach. Gründungsort sei die Gaststätte „Frankfurter Hof“, Mühlstraße 1 an der Ecke Bahnstraße gewesen, heute ein Friseursalon.

Die offizielle Feierstunde zu diesem Jubiläum erfolgt anlässlich der Hessischen Einzelmeisterschaften in Kurzschrift, Tastaturschreiben, Textbearbeitung und Professioneller Textverarbeitung, die der Verein am Wochenende 9. und 10. September in der Adolf-Reichwein-Schule ausrichtet, am Sonntag ab 15:30 Uhr.

10-Finger-Tastaturschreiben am PC erlernen

Pressemitteilung Nr. 20/2017

Stenografenverein bietet Abendkurs für Erwachsene an

Beginnend am Donnerstag, 17. August 2017, bietet der Langener Stenografenverein einen Crash-Kurs „Tastaturschreiben am PC für Erwachsene“ an. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Regine Daneke, verspricht: „Wer mit dem PC Texte erfassen muss, ob beruflich oder privat, wird das nach diesem Kurs wesentlich schneller und sicherer beherrschen. Ohne Tastatur funktioniert kaum eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation oder ein Datenbankprogramm. Immer mehr Menschen unterschiedlichster Berufsgruppen verbringen einen großen Teil ihrer Arbeitszeit, aber auch ihrer Freizeit, an der Tastatur eines PCs. Für sie alle ist es unumgänglich, die Tastatur ‚blind‘ bedienen zu können. Die Zeitersparnis ist enorm.“

Dieser Kurs vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten im 10-Finger-Tastaturschreiben am PC. Es werden die Griffwege für die Buchstaben, Ziffern und Zeichen erarbeitet. Zusätzliche Übungen am heimischen PC sind bei diesem Crash-Kurs unbedingt erforderlich. Ziel ist das Erreichen einer Schreibgeschwindigkeit von ca. 60 Anschlägen pro Minute.

Der Kurs läuft über 10 Unterrichtstage, jeweils donnerstags vom 17. August bis 9. November, sowie einmal montags am 23. Oktober 2017, immer von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Raum 21 im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27 in Langen. Die Kursgebühr beträgt 115 Euro inkl. Lehrmaterial. Anmeldeschluss ist Montag, 14. August.

Anmeldungen hier möglich.

Beim Hessentag Silbermedaille geholt

Pressemitteilung Nr. 19/2017

Traditionell finden alljährlich im Rahmen des Hessentages die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Stenografie, Tastaturschreiben und Textbearbeitung statt. Und so trafen sich auch in diesem Jahr die schnellsten Schreiber Hessens in der Hessentagsstadt Rüsselsheim. Natürlich war auch der Langener Stenografenverein mit von der Partie und schickte in jedem Wettbewerb eine Mannschaft an den Start.

Die Langener Delegation bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Rüsselsheim mit Kultusminister Lorz (Mitte) nach der Siegerehrung: David Schwab, Irena Saueressig, Elvira Pascher-Kneißl, Katrin Schmitz, Regine Daneke und Thea Boegel (v. l. n. r.). Foto: Uwe Daneke.

„Beim Hessentag Silbermedaille geholt“ weiterlesen

Langener Stenografen verteidigen Vizemeister-Titel

Pressemitteilung Nr. 18/2017

Silbermedaille in englischer Kurzschrift bei den Deutschen Meisterschaften

Bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften in Kurzschrift, Texterfassung und Textbear-beitung in Suhl holte die Mannschaft des Langener Stenografenvereins wieder die Vizemeis-terschaft in der Kurzschrift in englischer Sprache. In der Besetzung Regine Daneke, Katrin Schmitz, Elvira Pascher-Kneißl und Thea Boegel mussten sich die Langener „Silbermädels“ wie im Vorjahr nur der Mannschaft aus Offenbach geschlagen geben. 1. Vorsitzende Regine Daneke belegte dabei in der Einzelwertung mit 190 Silben/Minute Platz 4, Katrin Schmitz erreichte Platz 7 mit 175 Silben/Minute. Elvira Pascher-Kneißl kam mit 130 Silben/Minute auf Platz 12 und Thea Boegel mit 100 Silben/Minute auf Platz 18 ins Ziel.

Die erfolgreichen „Silbermädels“ des Langener Stenografenvereins und Vizemeister in engli-scher Kurzschrift bei den deutschen Meisterschaften 2017 in Suhl: Regine Daneke, Katrin Schmitz, Elvira Pascher-Kneißl, Thea Boegel (v. l. n. r.). Foto: Uwe Daneke.

Auch beim Stenografieren in deutscher Sprache fand sich die Vorsitzende der Langener Stenografen unter den Top Ten wieder, mit 375 Silben/Min. auf Platz 9. Katrin Schmitz kam mit 200 Silben/Min. auf Platz 56, Elvira Pascher-Kneißl mit der gleichen Silbenzahl auf Platz 61. Außerdem waren in diesem Wettbewerb dabei: Thea Boegel (130 Silben/Min., Platz 81) und Flora Boegel (90/93). In der Mannschaftswertung reichte das insgesamt für Platz 8.

In den Tastschreib-Wettbewerben reichte es nicht ganz zu einer Medaille. Bei der 30-minütigen Texterfassung kam Regine Daneke mit 528 Anschlägen/Min. auf Platz 10 und Flora Boegel auf Platz 45 (376 Anschläge/Min.). Außerdem dabei waren Christine Fels-Berg (284 Anschläge/Min., Platz 82), Patrick Ebbers (286/86) und Thea Boegel (280/89). Sehr erfreulich war das Abschneiden von David Schwab in der Jugendklasse, er landete mit 335 Anschlägen/Min. auf Platz 9. In der Mannschaftswertung belegte die Langener Delegation Platz 10.

Im zehnminütigen Perfektionsschreiben, bei dem pro 1.000 Anschläge nur ein Fehler erlaubt ist, landete Regine Daneke mit 510 Anschlägen/Min. und 3 Fehlern auf Platz 25, Flora Boegel auf Platz 34 (378/1), Thea Boegel auf Platz 55 (259/0) und Christine Fels-Berg auf Platz 68 (273/1). In der Mannschaftswertung dieses Wettbewerbs erreichte das Langener Team Platz 12.

In der zehnminütigen Textbearbeitung war Flora Boegel beste Langenerin und kam auf Platz 31 (102 Korrekturen, 0 Fehler). Regine Daneke kam auf Platz 45 (95/3), Patrick Ebbers auf Platz 58 (75/3) und Christine Fels-Berg auf Platz 77 (56/2). David Schwab belegte mit 75 Korrekturen bei 2 Fehlern Platz 19 in der Jugendklasse. In der Mannschaftswertung kam die Langener Delegation auf Platz 10.

In der Kombinationswertung aus allen Wettbewerben belegte Regine Daneke Platz 9, Flora Boegel Platz 47, Thea Boegel Platz 62 und Christine Fels-Berg Platz 83.