Ehrenvorsitzender Krumm spendet Stenostop-Uhr

Günther Krumm, Ehrenvorsitzender unseres Stenografenvereins, hat am vergangenen Wochenende seine Stenostop-Stoppuhr der stenografischen Sammlung gespendet. Sichtlich erfreut hat Jascha-Alexander Koch die schmucke Rarität entgegengenommen. „Diese Uhr hat bereits meinem Vater gehört und er hat sie wohl auch im Unterricht genutzt. Ich habe die Uhr dann schließlich von ihm bekommen“, erzählt Herr Krumm zu der Geschichte dieser Uhr.

(v.l.n.r.: Jascha-Alexander Koch, Ehrenvorsitzender Günther Krumm)

„Ehrenvorsitzender Krumm spendet Stenostop-Uhr“ weiterlesen

Weihnachtswanderung 2016

„Wenn jetzt die Regentropfen noch Schneeflocken wären, dann wäre die Weihnachtsstimmung perfekt“, resümierten die Teilnehmer unserer diesjährigen Weihnachtswanderung am dritten Advent einhellig. Nach einer strammen Wanderung durch das eher herbstliche denn weihnachtliche hessische Wetter wurde im gemütlichen Waldgasthaus „Hotz“ eingekehrt. Hier wärmte man sich bei Kaffee und leckerem Kuchen auf und unterhielt sich über die verschiedenste Dinge. Für viele ist dieses Beisammensitzen eine gute Gelegenheit, auch einige derer wiederzusehen, die man schon lange nicht mehr gesehen hatte.

Fotos verwalten, bearbeiten und präsentieren

Pressemitteilung Nr. 2/2017

VHS und Stenografenverein bieten Kurs zur Software Google Picasa an
„Dieser Kurs bringt Ordnung in Ihre Bilderflut“ verspricht Regine Daneke, 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, und erläutert weiter: „Google Picasa bietet die Möglichkeit, kostenlos und einfach digitale Fotos zu bearbeiten und zu verwalten. Dies möchten wir allen Interessierten gerne vermitteln.“

Der Kurs befasst sich mit den Grundlagen und der Installation von Picasa, der Organisation und Bedienung des privaten Fotoarchivs, dem Bearbeiten von Fotos (z. B. Zuschneiden, rote Augen entfernen) sowie der Digitalisierung von analogen Fotos und der Präsentation (Aus-druck, Diashow, Webalbum).

Grundlegende Computer- und Windows-Kenntnisse sollten vorhanden sein.

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 1. Februar, Freitag, 10. Februar, und Freitag, 17. Februar 2017, jeweils von 18:30 bis 21:30 Uhr. Unterrichtet wird in Langen im Kulturhaus Altes Amts-gericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 62,60 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

Tastaturschreibkurse für Kinder und Erwachsene

Pressemitteilung Nr. 1/2017

10-Finger-Schreiben erlernen beim Stenografenverein

Am Dienstag, 24. Januar, beginnt der Langener Stenografenverein einen Kinderkurs zum Erlernen des 10-Finger-Schreibens.

Ziel dieses Lehrganges ist es, 11- bis 14-jährigen Kindern das 10-Finger-Tastaturschreiben näherzubringen, damit z. B. schulische Aufgaben wie Hausarbeiten und Referate schneller und effizienter erledigt werden können. Es werden alle Griffwege erarbeitet und einfache, kindgerechte Schriftstücke gestaltet. Da ein „blindes“ und sicheres Beherrschen der PC-Tastatur nur nach beständigem Üben zu erreichen ist, dauert der Kurs rund 7 Monate. Er umfasst 20 Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten und endet am 27. Juni 2017.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, rät dringend zum Besuch des Kurses: „Kinder kommen immer früher in die Situation, den PC mittels Tastatur zu bedienen. Sehr schnell gewöhnt man sich dabei falsches Tippen und falsche Haltung an, was später zu gesundheitlichen Problemen führen kann. In unserem Kurs lernen die Kinder von Anfang an, wie man die Tastatur richtig benutzt und ergonomisch und effizient schreibt.“

Unterrichtet wird dienstags in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Straße 27 in Langen, im Raum 21 (ausgenommen Schulferien). Die Kurs-gebühr beträgt 130,00 Euro inkl. Lehrmaterial bei mindestens 8 Teilnehmenden. Anmelde-schluss ist Donnerstag, 19. Januar.

Für Erwachsene bietet der Stenografenverein ebenfalls im Kulturhaus und beginnend am 26. Januar einen Abendkurs über 10 Unterrichtseinheiten an, jeweils donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr. Der Kurs endet am 30. März.

Er vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten im Tastaturschreiben mit dem Ziel des Erreichens einer Schreibgeschwindigkeit von ca. 60 Anschlägen pro Minute. Es werden die Griffwege für die Buchstaben und – in Abhängigkeit von der Schreibgeschwindigkeit der Teilnehmer – die Ziffern und Zeichen erarbeitet. Bei diesem Kurs sind zusätzliche Übungen am heimischen PC erforderlich.

Die Kursgebühr beträgt 115,00 Euro inkl. Lehrmaterial bei mindestens 8 Teilnehmern. Anmeldeschluss ist Freitag, 20. Januar.

Informationen zur Anmeldung finden Sie HIER.

Bundesjugendschreiben-Siegerehrung beim Eisessen

Bundesweit wurden rd. 10.000 Teilnehmer gezählt, etwa 8.000 aus dem Bereich der Schulen und rd. 2.000 aus dem Vereinsbereich. Der Langener Stenografenverein konnte insgesamt 24 Arbeiten zur Auswertung einschicken: 17 Arbeiten im Zehn-Finger-Tastaturschreiben (10-Minuten-Abschriften), 5 Arbeiten in der Textbearbeitung – auch als Autorenkorrektur bezeichnet – und zwei Arbeiten in Kurzschrift. Außerdem wurde noch eine sog. Staffelarbeit gefertigt. Diese Staffelarbeit bezeichnet das Schreiben in einem Vierer-Team.

Vor Kurzem fand dann die Siegerehrung der Langener Teilnehmer mit Überreichung der Urkunden statt, dafür luden die Initiatoren die Teilnehmer wieder in ein Langener Eiscafé Venezia ein, wo sich die Wettschreiber bei leckeren Eiskreationen über ihre hervorragenden Ergebnisse freuen konnten. Viele unserer Schreiber finden sich sogar in den Hessischen Top-Ten-Listen wieder und haben somit Bestleistungen abgeliefert!

Weihnachtswanderung am 3. Advent

Liebe (Schrift-)freunde,

Vorweihnachtszeit, Zeit der (Vor-)freude und des gemütlichen Beisammenseins. Der Stenografenverein 1897 Langen E. V. lädt auch in diesem Jahr zur traditionellen Weihnachtswanderung ein. ACHTUNG: Diesmal bereits 3. Advent! Wir spazieren etwa zwei Stunden gemütlich durch Wald und Flur und stärken uns unterwegs am Odenwälder Glühweinmobil mit Glühwein und Lebkuchen. Anschließend kehren wir im Waldhaus Hotz in Langen (Koberstädter Straße 210) ein und lassen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und der Siegerehrung des Vereinswettschreibens ausklingen. Treffpunkt ist am Sonntag, 11.12.2016, um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz des Waldhauses Hotz in Langen (Koberstädter Straße 210). Vereinsmitglieder, deren Familienmitglieder und alle Freunde unseres Vereins sind herzlich eingeladen.

Vorweihnachtliche Grüße
Ihr Stenografenverein 1897 Langen E. V.

PS: Zwecks Kuchenplanung wird um baldige Zusage gebeten!

Am Samstag, 19.11.2016, war unser Ehrenmitglied Gregor Keller auf Einladung zur Fachtagung des Verbandes der Parlaments- und Verhandlungsstenografen, Berlin, im Hessischen Landtag zu Wiesbaden. Tagungsleiterin und Moderation: Dr. Bärbel Heising, Berlin. Organisation: Waltraud Plickert, Berlin. Die Teilnehmerzahl war überraschend hoch: Begrüßung der rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den Vertreter der Landesregierung Peter v. Unruh.

Bekannte Stenografen aus vielen Teilen Deutschlands waren angereist. Viele Erinnerungen, viele Ereignisse und hochinteressante Vorträge. „Der Stenografische Dienst des Hessischen Landtags“, Referent Dieter Ehrenberger, Leiter des Dienstes in Wiesbaden. „Weil, das haben wir so beschlossen – Gesprochene Sprache in der aktuellen Sprachentwicklung“, Referent Prof. Dr. Jochen A. Bär, Vechta, Professor für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Vechta und Mitglied des Hauptvorstandes der Gesellschaft für deutsche Sprache. „Protokollierung von parlamentarischen Untersuchungsausschüssen“, Referentin Dr. Ursula Ortmann-Droste, Berlin.

Eine Führung in kleineren Gruppen durch das Gebäudeensemble des Hessischen Landtages auch mit Stadtschloss und Plenargebäude war selbst Wiesbaden-Kennern erkenntnisreich. Demokratie braucht Transparenz – unter diesem Motto entstand 2005 bis 2008 ein neues Plenargebäude, ein lichtdurchflutetes Gebäude, das natürlich das besondere Interesse der Tagungsteilnehmner weckte und auch während der Führung im Plenarsaal zu einigen fachlichen Diskussionen führte.

Über den Inhalt dieser Tagung mit zahleichen fachlichen Diskussionen und vielen Hinweisen, sei es zu Ausschussformallen oder auch ein Rechschreibhandbuch des Stenografischen Dienstes, in dem die Grundsäze für eine Rechtschreibung und Aufmachung einheitlicher Berichte dargestellt sind und anderes mehr … aufpassen muss man immer, der Duden ist auch nicht immer ausreichend … Prof. Bär hat das sehr anschaulich dargestellt auch an Hand von überraschend schnellen Entwicklungen der vergangenen Jahre …

Übrigens Stenografen werde immer wieder gesucht, wenn sie noch nicht so recht vollkommen sind, wird bei den Diensten schon nachgeholfen … Auch ein interessantes Feld. Und weils im Hessischen doch recht angenehm ist, soll die nächste Fachtagung im nächsten Jahr in Kassel stattfinden.

Einstieg in die digitale Fotografie und Bildbearbeitung

Pressemitteilung Nr. 39/2016

VHS und Stenografenverein bieten Kurs zur Software „GIMP“ an

1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, und erläutert weiter: „In diesem Kurs werden Sie mit den Möglichkeiten der digitalen Fotografie und der Bildbearbeitung am Computer vertraut gemacht. Mit dem kostenlosen Programm GIMP 2.8 finden Sie hervorragend den Einstieg in das kreative Gestalten von Digitalfotos.“

Der Kurs vermittelt folgende Kenntnisse: GIMP 2.8 installieren und Anwendungstechniken erlernen, Farbwerte und Belichtungen optimieren, Objekte freistellen und entsprechend neu montieren, Bilder nachschärfen oder weichzeichnen, Porträts durch Retusche attraktiver machen, Ebenen und Ebenenmasken erfolgreich anwenden.

Grundlegende Computer- und Windows-Kenntnisse sollten vorhanden sein.

Der Kurs findet statt am Mittwoch, 7. Dezember, Donnerstag, 8. Dezember, und Donnerstag, 15. Dezember 2016, jeweils 18:30 – 21:30 Uhr. Unterrichtet wird in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21.

Die Kursgebühr beträgt einschließlich Lehrmaterial 69,90 Euro.

Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsstelle der VHS Langen im Kulturhaus, per E-Mail an vhs@langen.de oder im Internet auf www.vhs-langen.de.

PowerPoint für Schüler und Eltern

Pressemitteilung Nr. 38/2016

Stenografenverein bietet Crash-Kurs für Schulreferate an

In diesem Crash-Kurs erlernen Schülerinnen und Schüler (ab etwa 12 Jahre) die wichtigsten PowerPoint-Funktionalitäten, die benötigt werden, um in der Schule ein Referat mit PowerPoint-Unterstützung halten zu können.

Vermittelt wird, wie man eine Präsentation anlegt, eine Textfolie gestaltet und animiert, weitere Folienobjekte wie SmartArts, ClipArts, Fotos und andere wirkungsvoll einsetzt. Auch werden die wichtigsten Verhaltensweisen beim Präsentieren angesprochen.

Im Rahmen der verfügbaren Platzkapazität können auch die Eltern teilnehmen, damit sie ihre Kinder beim späteren Erstellen einer Präsentation effektiv unterstützen können.

Die 1. Vorsitzende des Langener Stenografenvereins, Regine Daneke, kennt die heutigen Anforderungen: „Bei Schulreferaten kommt es heute auf die Art der Präsentation fast genauso an wie auf den Inhalt. Unser Kurs vermittelt kindgerecht die wichtigsten PowerPoint-Funktionalitäten, die man für ein Schulreferat braucht, und gibt zudem Eltern die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern dieses Programm kennenzulernen und damit ihre Kinder bei der späteren Anwendung gut unterstützen zu können“.

Der Kurs findet statt am Samstag, 26. November 2016, von 9:00 bis 14:00 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 20/21. Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00 Euro incl. Lehrmaterial.

Informationen zur Anmeldung finden Sie HIER.

Das Wichtigste rund ums Schreiben

Pressemitteilung Nr. 37/2016

Stenografenverein bietet Kompaktkurs an

Am Dienstag, 22. November, bietet der Langener Stenografenverein einen Kompaktkurs zum Thema „Das Allerwichtigste rund ums Schreiben im Schnelldurchgang“ an.

Vermittelt wird dabei Basiswissen bzgl. der wichtigsten DIN-Regeln für Briefe, E-Mails und alle sonstigen Schriftstücke, z. B. für das Schreiben von Adressen, Zahlen, Daten, Abkürzungen und Straßennamen und die Verwendung von (Sonder-)Zeichen. Dazu gibt es einen kurzen Streifzug durch die neue Rechtschreibung, Tipps zur Dudenbenutzung und die Besprechung von typischen Fehlern bei Rechtschreibung, Kommasetzung und Grammatik.

Nach den Worten von Regine Daneke, 1. Vorsitzende des Stenografenvereins, die das Seminar auch selbst leitet, geht es „1 x kreuz und quer durch den Normengarten“. Außerdem möchte sie auf die häufig gestellte Frage eingehen: „Braucht man heute noch die Stenografie?“

Der Kurs findet statt am Dienstag, 22. November 2016, von 19:00 – 21:00 Uhr in Langen im Kulturhaus Altes Amtsgericht, Darmstädter Str. 27, im Raum 21.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 Euro, für Mitglieder eines Stenografenvereins und Arbeitsuchende 15,00 Euro.

Informationen zur Anmeldung finden Sie HIER.